Was im Notfall zu tun ist

Wenn Ihr Tier plötzlich schwer erkrankt ist oder einen Unfall hatte, bewahren Sie Ruhe und kontaktieren Sie uns sofort unter 08026 74 74, nachts und am Wochenende unter der Notdienstnummer 0171 261 40 36.
Wir helfen Ihnen, Ihr Tier auf den Transport zur Klinik vorzubereiten und eventuelle Erste-Hilfe-Maßnahmen einzuleiten.

Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  • Ruhe bewahren: ein umsichtiges Vorgehen schützt Sie und Ihr Haustier vor weiteren Schäden. Fahren Sie vorsichtig, am besten mit einem unbeteiligten Fahrer.
  • Eigenschutz: Kranke oder verletzte Tiere können in Panik geraten, so dass selbst eigentlich brave Tiere um sich beißen
    oder kratzen können. Eine Decke oder ein dickes Handtuch kann beim Transport helfen.
  • Blutungen stoppen: starke Blutungen können mit direktem Druck auf die Wunde gestoppt werden, ein sauberes Handtuch oder eine sterile Kompresse aus dem Verbandskasten auf die Wunde drücken. Gliedmaßen nicht abbinden!
  • Keine Selbstmedikation: geben Sie für Menschen bestimmte Medikamente nur nach Absprache mit dem Tierarzt. Manche für Menschen harmlose Wirkstoffe können für Hunde und Katzen tödlich sein!
  • Sofort zum Tierarzt: eine sinnvolle Behandlung vor Ort ist nur in den wenigsten Fällen möglich. Fährt der Tierarzt erst zum Unfallort, geht unter Umständen wertvolle Zeit verloren.
  • In weniger akuten Fällen: bringen Sie vorhandene Unterlagen (Laborergebnisse, Röntgenbilder) und aktuell verabreichte Medikamente mit oder bitten Sie Ihren Tierarzt, diese an uns zu übermitteln.

 

$000 - $000 Tierärztliche Fachklinik für Kleintiere
Tierärztliche Fachklinik für Kleintiere
Aurachstr. 27
83727 Schliersee-Neuhaus
Tel.: 08026 74 74
info@tierklinik-schliersee.de

Kammerzugehörigkeit:
Bayerische Landestierärztekammer
Gesetzliche Berufsbezeichnung
Tierarzt Berufsrechtliche Regelung
www.bltk.de